Waschtisch aus Eiche und Stahl vor Wand in Betonoptik

Bad-Waschtisch-Eiche-Stahl-Corian-Stahlwange-Armatur-schwarz

Minimalistisch, modern, massiv – Eiche, Stahl und Beton im Bad

In diesem Bad mit grau gespachtelten Wänden in Betonoptik steht ein moderner und geradliniger Doppelwaschtisch aus Stahl, Corian und Eiche mit Auszügen. Die Kombination von Stahl und Holz verleiht dem Waschtisch eine warme und industrielle Note. Die beiden Badspiegel sind mit integrierten LED-Streifen ausgestattet, die für eine angenehme Beleuchtung sorgen.

Hinter dem Waschtisch befindet sich ein offenes Regal aus Stahl und Eiche. Dieses bietet ausreichend Platz für dekoratives und Utensilien lässt die anthrazitgraue Wand durchwirken und betont schwebend die Waagrechte. Die Auszüge des Waschtisches bieten ergänzend viel versteckten Stauraum.

Insgesamt wirkt das Bad modern und wohnlich zugleich. Durch die Verwendung von Stahl und Holz entsteht eine ansprechende Kombination aus kühlen und warmen Elementen. Abhängig von Dekoration und Pflanzen können so ganz unterschiedliche Wirkungen erzeugt werden.

Bad Regal Eiche Stahl schwarz Spiegel LED 1
Detail des Eiche-Stahl-Regals – verschiedene Farbarrangements funktionieren stimmig vor dem neutralen Grauton.

Der kubische Waschtisch aus drei kontrastreichen Materialien

Die Massiven Stahlseitenwände bilden einen spannenden und stabilen Abschluss des Waschtischs und schaffen eine Brücke zum Grau der Wände.
Die massiven Seitenwände aus Stahl bilden einen spannenden und stabilen Abschluss des Waschtischs und schaffen eine Brücke zum Grau der Wände.

Ausstellungsmöbel aus recycelten Textilien

Ausstellungsmöbel Landesbibliothek Textilrecycling Werkstoff Möbel

Für die Landesbibliothek wurden Hosen und Co zu Möbeln

Für eine Ausstellung in der frisch gebackenen Landesbibliothek Stuttgart kam unser Bekannter Simon Busse mit einem ungewöhnlichen Werkstoff zu Rudolf Zwinz: Der Designer hatte den Plan aus einem neuartigen Plattenwerkstoff aus recycelten Textilien für die neuen Ausstellungsräume ganz ungesehene Präsentationsmöbel zu entwickeln. Gemeinsam prüften die beiden Kreative die Möglichkeiten und realisierten daraus verschiedene weiße Interaktions-Module zum Sitzen, Horchen und Präsentieren. Ein spannendes Pionierprojekt und eine schöne Zusammenarbeit. Das Bild zeigt noch den Work in Progress.

Einen Eindruck der finalen Wirkung im Ausstellungsraum finden Sie bei https://simon-busse.com/

 

Eiche-Stahl-Regal mit TV-Sideboard

Regal-Sideboard-Kombination aus Eiche und Stahl mit LED-Beleuchtung

Ein feines Eiche-Stahl-Regal in warmweißer Beleuchtung

Mit grobem Industriestahl und massiver Eichenmaserung entsteht ein kraftvolles Spiel aus Warm und Kalt, Grobem und Malerischen. In diesem Fall kombinieren sich Stahl und Eiche jedoch deutlich filigraner und zurückhaltender. Das Metall ist schwarz lackiert und kaschiert sämtliche Verkabelung der LED-Beleuchtung für klare Linien ohne Kabelsalat. Die Materialstärken sind fein und nehmen sich eher zurück für einen Schwebe-Effekt. Das Sideboard durchbricht die gedachten Linien des Regals, lockert so auf und verschmilzt damit.

TV-Sideboard in Eiche Pastell
TV-Sideboard in Eiche Pastell mit beleuchtetem Regal

Eichenholztisch mit rostigem Stahl

Eichenholztisch mit gerosteten Rohstahlfüßen

Jahrhunderte alt und mit frischem Rost: Eichenholztisch auf Stahlfüßen

Der Eichenholztisch besteht aus Jahrhunderte altem Holz. Wir haben einzelne Bretter zu einer Platte gefügt. Das Gestell ist aus rohen Stahlplatten, verspannt mit einer Holztraverse. Da unsere Kundin eine Künstlerin ist, die gerne mit Rost, oder rostenden Materialien arbeitet – haben wir das Tischgestell mit Salzsäure behandelt und so anrosten lassen. So fügt sich der nagelneue, Jahrhunderte alte, frisch gerostete (ja was denn jetzt?!) Esstisch perfekt in das Künstlerinnen Zuhause ein.